Geldanlage ist eine Kunst und keine Wissenschaft

Stefan Riße

Vortragsthemen:

  • Der Bitcoin – Blase, Betrug oder unsere zukünftige Währung?
  • Wege aus der Zinsfalle – Wo bekommt der Anleger noch Rendite für sein Geld?
  • Die irrationale Logik der Börse – Warum die eigene Psyche vielen Anlegern ein Bein stellt

Über Stefan Riße:

Stefan Riße, Jahrgang 1968, aus Bremen ist Börsianer mit Leib und Seele. Seit seinem 16. Lebensjahr beschäftigt er sich intensiv mit den internationalen Finanzmärkten. Nach dem Abitur und Praktika bei Banken und Vermögensverwaltern arbeitete er zwei Jahre lang als Broker, bevor er in den Journalismus wechselte. Er schrieb für Zeitschriften wie Forbes und Focus und ist mit seinem Stimmungsbarometer seit mehr als fünf Jahren ständiger Kolumnist für das Anlegermagazin Focus Money.

Bereits im Alter von 17 Jahren lernte er den im September 1999 verstorbenen Börsenaltmeister André Kostolany kennen, mit dem ihn bis zu dessen Tod eine enge Freundschaft verband. Er organisierte Kostolanys Vorträge und Fernsehauftritte und war bei drei Büchern behilflich. Das letzte „Die Kunst über Geld nachzudenken“ war Monate lang ganz oben auf den Bestsellerlisten.

Bekannt wurde Stefan Riße aber vor allem aufgrund seiner Tätigkeit als Börsenkorrespondent für den Nachrichtensender „n-tv“, wo von 2001 bis 2005 seine Berichte live vom Frankfurter Börsenparkett gesendet wurden. Von 2006 bis 2011 war er Chief Market Strategist der Deutschlandniederlassung von CMC Markets – dem ersten CFD- Market-Maker in Deutschland, und parallel hierzu Vorstandsvorsitzender des Contracts for Difference Verbandes. 2011 wechselte er zur HPM Hanseatische Portfoliomanagement GmbH in Hamburg, wo er noch in Anlageausschüssen mitwirkt. Seit 2016 ist er unabhängiger Experte, Berater und Vortragsredner. Nach wie vor ist er gefragter Interviewgast bei „n-tv“ und N24, wo er regelmäßig auftritt.

Am 17. März 2003 erschien mit „Manager außer Kontrolle – wie Gier und Größenwahn unsere Wirtschaft ruinieren“ im Econ-Verlag das erste aber mittlerweile vergriffene Buch von Stefan Riße. Es arbeitete die zahlreichen Management-Fehlleistungen und Bilanzskandale nach dem Platzen der Internetblase auf. Im Jahr 2005 erschien sein zweites Buch – CFDs Simplified – das erste Buch zu dieser neuen Form von Derivaten in Deutschland. Im Dezember 2009 ist sein aktuelles Buch erschienen: „Die Inflation kommt! Die besten Strategien sich davor zu schützen“ . Es war eines der erfolgreichsten Wirtschaftsbücher im Jahr 2010 und belegte in den Wirtschaftsbuch Bestseller-Listen Platz 1 im Handelsblatt und Platz 2 im Manager Magazin. Seine darin abgegebenen Empfehlungen, erwiesen sich als Volltreffer.

Stefan Riße ist großes Hobby ist der Radrennsport. 2012 wurde er im Alter von 43 Jahren Bremer Landesmeister im Straßen- und Einzelzeitfahren in der Männerklasse. Zuvor gelang ihm dies 1998 womit er sich damals wie auch 2012 für die Deutsche Meisterschaft der Profis qualifizierte, um einmal gegen die ganz Großen des deutschen Radsport wie Jan Ullrich und Erik Zabel zu fahren – ganz nach dem Motto: dabei sein ist alles. Sein größter Erfolg: 2002 war er zudem Norddeutscher Vizemeister.

Weitere Beispiele von Stefan Riße in den Medien finden Sie z.B. auf Welt.de.

Anfrage senden