„Nur wer mit der Zukunft unterwegs ist, kann den Wandel jetzt gestalten.“

Timo Leukefeld

Prof. Dipl.-Ing.

Über Timo Leukefeld

Realistischer Visionär
Prof. Dipl.-Ing. Timo Leukefeld ist charismatischer Keynote Speaker, engagierter Unternehmensberater, Energiebotschafter der Bundesregierung und Experte für das Thema Wohnen der Zukunft. Mit seinen fundierten wissenschaftlichen Fachkenntnissen und langjährigen praktischen Erfahrungen, vertieft Leukefeld in seinen Vorträgen die Themen auf spannende Weise. Detailbetrachtungen und überraschende Perspektivwechsel sorgen für die erstaunlichsten Einsichten.

Sein Themenspektrum reicht von der Frage, wie wir den Wandel auf dieser Welt gestalten bis hin zu der Aufforderung, intelligent verschwenderisch zu leben. Er berät Bauherren bei der Planung konkreter vernetzter energieautarker Bauprojekte sowie Wirtschaft, Politik und Kommunen in Fragen der Zukunftsgestaltung – immer mit Blick auf Energie und Ressourcen. Mit seinem „Energetischen Kompass“ blickt er auf das Wohnen der Zukunft: Über die Eigenversorgung mit Strom, Wärme und Mobilität weist er den Weg in die Energieautarkie und damit in ein selbstbestimmtes Leben.

Als Protagonist von TV-Serien reiste er rund um die Welt und ging der Frage nach: Wie werden wir in Zukunft leben? Auf diesen filmischen Reisen erforschte er, wie Megatrends zu lebenswerten Zukunftsprojekten werden. Er beleuchtet Versorgungsszenarien und räumt mit dem Vorurteil knapper Ressourcen auf. Seit 2011 hält er eine Honorarprofessur für Solarthermie an der Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Glauchau und lehrt an der TU Bergakademie Freiberg das Fach „energieautarke Gebäude“. Er arbeitet als Redner und Denkwandler beim Zukunftsinstitut. Seine energieautarken Häuser in denen er seit 2013 lebt und arbeitet sind das Umfeld seines Lebens und Wirkens.

Vortragsthemen

  • „Intelligent verschwenden“ – Neue Wege im Umgang mit Energie
  • Gebäude versorgen sich selbst mit Strom, Wärme und Mobilität aus der Sonne. Diese Energieautarkie verändert unsere Gesellschaft fundamental. Sie ist die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben und neuartige Geschäftsmodelle.
  • Menschenrecht: Wohnen! Menschenrecht: Energie?
  • Vernetzte energieautarke Gebäude zeigen: es gibt keinen Ressourcenmangel, sondern Energie im Überfluss. Sie bringen uns weg von leidigem Verzicht und dem ökologisch schlechten Gewissen – hin zu befreitem Genießen und intelligentem Verschwenden.
  • Dumme Roboter und intelligente Bäume? Ausblick aus dem Maschinenraum
  • Aus dem Spannungsfeld von Försterei, Schlosserwerkstatt und Maschinenbau eröffnen sich überraschende Perspektiven. Die Dynamik umfassender Transformationen zu lenken, bringt unsere Welt auf den richtigen Weg.
  • Es gibt keinen Ressourcenmangel, sondern eine Ökonomie des Überflusses
  • Der epochale Wandel unseres Wirtschaftssystems bringt eine Ökonomie des Überflusses. Technologische Umwälzungen reduzieren Kosten. Knappheit war gestern.

Anfrage senden

Titelbild: Stefan Mays
Zitatbild: Michael Bader